Outdoor Portraits im Winter

Spezielle Lichtsituationen erwarten uns im Winter, speziell wenn Schnee liegt. Schnee hat verschiedene Faktoren, welche mitspielen. Erstens blendet Schnee das Model enorm, wenn die Sonne scheint. Somit kneiffen sie sofort die Augen zu. Fotoaufnahmen mit offenen und entspannten Augen sind praktisch unmöglich. Abhilfe schafft eine Sonnenbrille und kurz vorher Brille weg. Ausserdem ist auf dem Boden liegender Schnee ein riesiger weisser Reflektor. Wir haben nicht nur von oben viel Licht, sondern auch von unten. Daher gibt es fast keine Schatten auf dem Gesicht.
Perfekte Lichtsituation für mich ist ein stark bewölklter Himmel. So ergibt sich ein noch weicheres Licht und es ist für das Model viel angehemer um einen entspannten Gesichtsausdruck zu präsentieren. Weiter wirkt das Bild unter Umständen sehr dramatisch. Dies kann sogar mit einer Akku-Blitzanlage von Elinchrom (z.B. ELB 400) noch massiv verstärkt werden.

 

Make Up & Haare: Zeynep Arzu Yildiz
Model: Jessy

Kommentar schreiben

Kommentare: 0